IT-Security vom Profi

  • Netzwerksicherheit

    Netzwerksicherheit

    Zu einer professionellen Sicherheitsstrategie gehört nicht nur eine UTM-Firewall, sondern vor allem auch ein mehrstufiges Antiviren-Konzept. Eine heuristische Verhaltensanalyse, eine Überwachung der

    eigenen Daten auf unerlaubte Zugriffe, die Überwachung des Netzverkehrs auf ungewöhnliche Aktivitäten ergänzen die Gesamtstrategie. Nur mit einer umfasssenden Strategie können Sie den Zugriff unbefugter Dritter verhindern

     

    Mehr dazu

  • Datensicherheit

    Datensicherheit

    Daten müssen nicht nur vor unbefugtem Zugriff geschützt werden, sondern auch vor dem Verlust. Eine professionelle BackUp-Strategie schützt Ihre Daten vor allen möglichen Bedrohungen.

    Leider werden häufig wichtige Bedrohungen durch IT-Verantwortliche nicht berücksichtigt, was nicht selten zu teuren Datenverlusten führt. Auch der Schutz hochsensibler Daten vor Zugriffen ist eines unserer Spezialgebiete.

     

    Mehr dazu

  • Awareness

    Awareness

    Ein großer Schwachpunkt in jeder Sicherheitsstrategie ist der Faktor "Mensch". Gut geschulte und vorbereitete Mitarbeiter können auch ohne IT-Wissen gefährliche Phishing-Mails von echten Mails unterscheiden.

    Dazu gehört auch das Verständnis über die Wichtigkeit der Einhaltung von Sicherheits-Prozessen. Gut geschultes Personal geht nachweislich aufmerksamer und effektiver mit IT-Anlagen um und ist so wesentlich produktiver.

     

    Mehr dazu

  • Datenschutz

    Datenschutz

    Nicht erst seit der EUDSGVO ist der Datenschutz "Chefsache". Zu einem guten IT-Konzept gehört auch immer ein passendes Datenschutzkonzept. Dabei geht es nicht nur um die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung von Daten,

    sondern auch um die Vertraulichkeit, Integrität, Verfügbarkeit und der Schutz vor Beschädigung oder Verlust von wichtigen Daten. Gut organisierter Datenschutz optimiert und unterstützt die Abläufe in Ihrem Unternehmen.

     

    Mehr dazu

  • Compliance

    Compliance

    Die Einhaltung von Gesetzen, Richtlinien und freiwilligen Kodizes, aber auch die Regelkonformität gegenüber Herstellern, Lieferanten und Geschäftspartnern wird mit steigender Komplexität und Vielzahl zu einer immer größeren Herausforderung.

    Alleine die GoBD (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff) hat u.a. weitreichende Auswirkungen auf z.B. den Umgang mit Emails.

     

    Mehr dazu

IT Security

Durch den Digitalisierungswandel gewinnt der Sicherheitsfaktor in IT- und Kommunikationssystemen immer mehr an Bedeutung. Dies gilt nicht nur für die Kommunikation privater Anwender, sondern auch für den Informationsaustausch von Unternehmen.

Das Hauptaugenmerk liegt dabei auf allen technischen und organisatorischen Handlungsebenen. Ziel ist es, alle Systeme angriffssicher aufzubauen.

Gute IT-Security besteht aus mehreren Schwerpunkten:
Effiziente IT-Security besteht aus den fünf Komponenten: Netzwerksicherheit, Datensicherheit, Awareness, Datenschutz und Compliance. Um alle fünf Schwerpunkte zu bedienen, ist der wirksame Einbau weiterer professioneller Subkomponenten notwendig, die individuell auf Ihre Bedürfnisse konfiguriert werden

Professionelle IT-Security direkt vom Profi:
Mit unseren erfahrenen Spezialisten sind wir Ihr Partner im Bereich IT-Security. Gerne bringen wir unsere langjährige Erfahrung aus regionalen und überregionalen Projekten in Ihr Unternehmen mit ein. Dabei greifen wir auf bewährte IT-Lösungen zurück und passen diese individuell auf Ihre Anforderungen an. Nur so kann langfristig und ganzheitlich  IT-Security umgesetzt werden.

 

Was sollte beinhaltet sein?

  • Zugriffskontrollsysteme:
    • Management individueller Zugriffsrechte, beispielsweise durch Zugriffskontrolllisten und Zugriffsklassen (DAC, MAC, RBAC)
  • Firewalls:
    • Hiermit werden Netzwerkzugriffe von außerhalb unterbunden. Über den Erfolg dieser Maßnahme entscheidet wesentlich die effektive Konfiguration
  • Richtige BackUp-Strategie:
      • Da mit zunehmender technischer Komplexität zwangsläufig auch das Risiko eines Datenverlustes steigt, muss individuell geprüft, welche BeckUp-Methode mit welchem Medium wie oft durchgeführt werden soll.
    • Virenscanner:
      • Professionelle Virenscanner schützen nicht nur vor bereits bekannter Schadsoftware, sondern erkennt proaktiv Schadsoftware anhand von Erkennungsmustern.
    • Sensibilisierung der Mitarbeiter:
        • Hier steht die Frage im Vordergrund, wie sich Ihre Angestellten verhalten müssen, um den Einfall von Trojanern oder Würmern zu verhindern.
      • Umsetzung der Datenschutz-Richtlinien:
        • Sätestens seit der Umsetzung der Europäischen Datenschutzverordnung (EUDSGVO) in deutsches Recht herrscht im Umgang mit personenbezogenen Daten große Verunsicherung. Da bei Zuwiderhandlungen empfindliche Geldstrafen drohen, ist hier ein professionelles Datenmanagement von Vorteil.
      • Einhalten der Compliance-Vorgaben:
        • Regelkonformität ist in vielen Unternehmensbereichen einzuhalten. Wir bitten Ihnen professionelle Unterstüzung im Bereich Datenverwaltung, Lizenzmanagement und Hochverfügbarkeit von wichtigen Datensätzen.