Professionelle IT-Lösungen seit 1993
         Volle Kostenkontrolle
                   durch die

                  IT-Flatrate
  Kostenersparnis durch:

  - 24/7 Monitoring
  - Patch-Managment
  - Verkürzung der Ausfallzeit 
  Unsere IT-Flatrate Formel:

  IT-Überwachung + IT-Management = Sorgenfreiheit
Wir sind für Sie da:
   Telefon: 07202 / 390 980

Eine Kette ist nur so stark, wie Ihr schwächstes Glied

ketteNach seriösen Schätzungen gibt es in 80% aller Unternehmen inzwischen eine regelmäßige Datensicherung. Nur ist diese in sehr vielen Fällen im Notfall nicht lesbar oder veraltet. Ein Notfallkonzept gibt es hingegen in den meisten Betrieben noch nicht. Auch eine umfassende Dokumentation, sowie eine Dokumentation zur Änderungsverfolgung wird häufig nicht gepflegt. So kommt es häufig dazu, daß ein Probleme nicht auf eine kürzlich erfolgte Änderung zurückgeführt werden kann und die Fehlersuche so um ein vielfaches länger dauert.

Erst durch die dauerhafte Kontrolle Ihrer Infrastruktur ist ist es möglich, die “Büroklammer” in Ihrer IT-Kette zu finden. Unsere Lösung bietet eine professionelle und wirtschaftliche Überwachung und Systempflege für kleine und mittelständische Unternehmen.

 

 Professionelles IT-Managament umfasst vier Bereiche:

Dokumenation

  • Erfassung der Hardware (u.a. Prozessor, Mainboard, Speicher, Bios-Version, Laufwerke, Netzwerkkarten, …)
  • Erfassung der Software (u.a. Lizenzen, Version, Updates, Installationszeitpunkt, …)
  • Änderungsverfolgung (u.a. Update, Zeitpunkt des Updates, Version, …)
  • Zugänge (u.a. Zugänge zu Verwaltung, …)
  • Infrastruktur (u.a. Zusammenhänge, Organigram, IP-Adressen)

Monitoring

  • Sicherheitsprüfung (täglich)
  • Festplattenauslastung (täglich)
  • Festplattenzustand (dauerhaft: Leistungsüberwachung, R/W Warteschlange)
  • Integrität der Festplatte (täglich)
  • Prozessorauslastung (dauerhaft)
  • Windows-Dienste (täglich)
  • Virenschutz (täglich)
  • Überwachung der drei wichtigsten Logfiles (täglich)

Patch-Management

  • Kontrolle von Updates vor dem Einspielen (Vermeidung von Ausfällfen durch “schlechte” Updates)
  • Zeitnahes einspielen wichtiger Updates (tägliche Prüfung)
  • Kontrolle auf neue Updates (tägliche Kontrolle)
  • Prüfung der Installation (Kontrolle, ob Updates auch erfolgreich eingespielt wurden)
  • Zeitlich gesteuerte Updates (Updates werden dann eingespielt, wenn dadurch keine Behinderung des Betriebsablaufs entsteht)

Service

  • Geschulte Techniker (aktuelles Know-How & Erfahrung)
  • Verfügbarkeit von Ersatzteilen (schnelle Beschaffung und Tausch)
  • Professionelle Ausstattung (hochwertige Meßgeräte zur Fehleranalyse)
  • Meß- und Prüfplatz (Auffinden von Hardwarefehlern über Burn-In Tests)

 

Wie funktioniert IT-Management für kleine und mittelständische Unternehmen?

Weitere Informationen …